zurück zur Übersicht

Nach Schweden reisen – aber wie?

Viel Wasser, viele Brücken. Auf den ersten oberflächlichen Blick mag eine Reise nach Schweden von Deutschland aus kompliziert aussehen. Macht man sich aber die Mühe einmal genauer hinzusehen, stellt man schnell fest, dass eine Reise dorthin sehr entspannt ablaufen kann. Und man kann die ganze Bandbreite moderner Transportmöglichkeiten nutzen. Die Reise nach Schweden ist aber vor allem eines: Abwechslungsreich!

Stefan Köhler

von Stefan Köhler

/
Stefan Köhler
0

Mit der Fähre nach Schweden

Egal ob man aus Nord-, Süd- oder Ostdeutschland anreist; die Anfahrt mit der Fähre ist meiner Meinung nach die entspannteste Art nach Schweden zu gelangen. Kommt man aus Süddeutschland, darf man sich nach einer mehrstündigen Autobahnfahrt auf die Nachtfähre nach Schweden von Travemünde nach Trelleborg freuen. Nach einem schönen Abendessen auf der Fähre, wiegen einen die sanften Wellen der Ostsee in den Schlaf. Am nächsten Morgen wacht Ihr erholt auf und verlasst nach einem schmackhaften Frühstück die Fähre, um dann von Trelleborg aus den letzten Teil der Reise (358 km) durch Südschweden zu mir nach Mönsterås anzutreten.
Die Überfahrt dauert ca. 8,5 Stunden. Für Hin- und Rückfahrt müsst Ihr mit ca. 450€ (Stand Dezember 2022) rechnen. Der Preis versteht sich für eine Kabine, der für ein bis vier Personen gleichermaßen anfällt.
TTline bietet sowohl Nachtfähren als auch Tagfähren an. Die letztgenannten sind deutlich billiger und schon für um die 150€ (Stand Dezember 2022) für Hin- und Rückfahrt buchbar. Ihr habt dann ca. 8,5 Stunden auf der Fähre zu Eurer freien Verfügung.
Für Anreisende aus Ostdeutschland empfiehlt sich die Fährverbindung von Sassnitz nach Trelleborg, die von FRS Baltic angeboten wird. Der Preis für Hin-und Rückfahrt liegt etwa bei 300 € . In knapp 2,5 Stunden seid Ihr dann mit dem Fährkatamaran schon in Trelleborg.

Mit der Bahn nach Schweden

Alle Wege mit der Bahn von Deutschland nach Schweden führen über Kopenhagen. Von dort aus geht es zum Endzielbahnhof nach Kalmar. Von Hamburg nach Kalmar ist man mit der Bahn ungefähr 7 bis 8 Stunden unterwegs. Ein beträchtlicher Teil der Zeit fällt auf der Strecke von Kopenhagen nach Kalmar an, da der Zug gefühlt an jeder „Milchkanne“ hält. Auf diese Weise habt Ihr aber die Möglichkeit, Euch die malerische Landschaft Südschwedens in Ruhe anzuschauen. Es gibt auch Schnellverbindungen, bitte recherchiert einmal selbst. Von Kalmar aus sind es nur noch 45 km bis Mönsterås. Ihr könnt Euch in Kalmar ein Taxi bestellen oder einen Mietwagen, der bei etwa 30€/Tag liegt.

Mit dem Auto nach Schweden

Die wahrscheinlich unbequemste und leider auch nicht die billigste Art und Weise, um nach Schweden zu gelangen, ist eine Anreise ausschließlich mit dem Auto. Neben den Treibstoffkosten fällt dabei auch die Maut für diverse Brücken an.
Die kürzeste Strecke beinhaltet eine kurze Fährverbindung die von Puttgarden/Fehmarn innerhalb von 45 Min nach Rødby/Dänemark führt. Für 156€ (Stand Dezember 2022) bietet Scand Lines die Hin- und Rückfahrt an.
Von dort aus geht es weiter bis Kopenhagen, über die Øresundbrücke (Maut ca. 120€ H+R; mit BroPass nur 58€) nach Malmö. Willkommen in Schweden! Dann dürft Ihr noch weitere 348 km bis zu mir nach Mönsterås dem Kilometerzählers Eures Autos hinzufügen.
Rechnet man alle Kosten (Treibstoff, Maut, Fähre) zusammen, ist man mit der Tagfähre von Travemünde nach Trelleborg preislich sogar ein bisschen besser gestellt. Hinzu kommt, dass man auf der Fähre auch 8,5 Stunden Pause genießen darf, die bei einer reinen Autofahrt nicht anfallen würden.

Per Flugzeug nach Schweden

Der nächstgelegene Flughafen von Mönsterås aus gesehen liegt im 45 km entfernten Kalmar. Er wird direkt von Air Dolomiti (wird über Lufthansa abgewickelt) von Frankfurt aus angeflogen. Die Kosten für Hin- und Rückflug betragen ab 130€ (Stand Dezember 2022). Wer eine entsprechende Pilotenlizenz und den Zugang zu einer einmotorigen Verkehrsmaschine hat, kann Kalmar KLR natürlich auch direkt anfliegen.
Wer gerne andere Fluggesellschaften nutzen möchte, ist auf die Flughäfen Stockholm Arlanda ARN oder Göteborg Landvetter GOT angewiesen. Von dort aus kann man nach Kalmar KLR in einer kleineren Maschine weiterreisen. Dies lässt sich alles über Deutschland buchen. Kosten für Hin- und Rückflug liegen bei etwa 340€ (Stand Dezemeber 2022).
Am Flughafen Kalmar gibt es direkt eine Taxi Spur. Die Preise liegen für die einfache Strecke Kalmar-Mönsterås bei 75-100€ (Stand Februar 2022), je nach Tages-, Werktags- oder Feiertagszeit.

Mit dem eigenem Boot nach Schweden

Sicherlich die exklusivste und direkteste, bei weitem aber langsamste Möglichkeit, um zu mir nach Schweden zu gelangen. Von einem Starthafen Eurer Wahl schippert Ihr mit Eurem hochseefähigen Motor- oder Segelboot zum Anlegerhafen von Oknö/Mönsterås (Koordinaten des Hafens: N 57°00‘41“, E 16°30‘32“).  Zum Beispiel beträgt die Entfernung von Travemünde 270 Seemeilen. Nachdem Ihr euch artig beim Hafenmeister angemeldet habt, erreicht Ihr mein Domizil fußläufig nach 700 Metern.
Sofern Euer Boot nicht mehr als 50cm Tiefgang hat, könnt Ihr auch an meinem Haussteg anlegen (Koordinaten auf Anfrage). Dann begrüße ich Euch als „Hafenmeister“.

Diese Webseite nutzt Cookies

Wir weisen Sie darauf hin, dass diese Seite eigene, technische und fremde Cookies verwendet, um die Benutzerfreundlichkeit unserer Webseite zu gewährleisten und eine hohe Funktionalität der Webseite zu garantieren. Mit der weiteren Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.